Kategorien-Archiv Aktuelles

ABSAGE Laternenumzug 2021

✨ Laternenumzug muss auch dieses Jahr abgesagt werden ✨

Wie schon im letzten Jahr müssen wir unseren Laternenumzug absagen. 🌙⭐️

Da wir keine Möglichkeit haben unterwegs die Einhaltung der Hygienevorschriften zu kontrollieren und wir uns als Feuerwehr besonders schützen müssen um jederzeit Einsatzbereit zu bleiben, werden wir den Laternenumzug erneut aufs nächste Jahr verschieben. 🦠😞

Jahreshauptversammlung Einsatzabteilung 2021

Am Freitag fand dann auch endlich die Jahreshauptversammlung unserer Einsatzabteilung statt.
Damit der geforderte mindestabstand zwischen den Teilnehmern eingehalten werden konnte
wurde die Versammlung in der Sporthalle durchgeführt. Vorab mussten alle Teilnehmer einen
negativen Coronatest machen.
Der Jahresbericht unseres Wehrführers war diesmal ganz anders als sonst, die meisten Dienste
und Veranstaltungen fielen aus, es durften kaum Ausbildungen stattfinden, aber trotzdem
mussten wir ständig Einsatzbereit bleiben um im Notfall helfen zu können. 2020 wurden wir
insgesamt zu 22 Einsätzen alarmiert, darunter mehrere Großbrände im Kreis Pinneberg.
Danach folgten die Ehrungen, Beförderungen und Verabschiedungen. Diverse Kamerad:innen
wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr geehrt. 8 Kamerad:innen wurden nach
bestandener Truppführer Ausbildung zu Oberfeuerwehrmännern bzw. Frauen befördert.
5 im letzten Jahr aus der Jugendfeuerwehr übergetretene Kamerad:innen konnten nach ihrem
Anwärterjahr nun fest in die Wehr aufgenommen werden, ein weiterer Kamerad beginnt nun sein
Anwärterjahr und wird voraussichtlich bei der nächsten Jahreshauptversammlung aufgenommen.
Gewählt werden musste in diesem Jahr der Gruppenführer der dritten Gruppe, der
stellvertretende Gruppenführer der ersten Gruppe und der Schriftwart, alle 3 Kameraden wurden
in ihren Ämtern bestätigt und setzen ihre bisherige Tätigkeit fort.
Unser Bürgermeister bedankte sich in seinen Grußworten für die geleistete Arbeit, besonders für
den Katastrophenschutzeinsatz in Rheinland-Pfalz und stellte uns die Umbaumaßnahmen am
Gemeindezentrum vor, die Teilweise auch uns betreffen werden.
Der stellvertretende Kreisjugendwart Björn Gräper konnte ein Ortsschild mit Gründungsjahr
unserer Jugendfeuerwehr, gesponsert von der SHJf an unsere Jugendwartin überreichen.
Zum Schluss wurden die weiteren Termine, die in den nächsten Wochen für uns wichtig sein
werden angekündigt, bevor die Versammlung nach etwas mehr als 2 Stunden zu Ende war. Die
Versammlung war sicherlich eine der kürzesten Jahreshauptversammlungen die wir in den letzten
Jahren hatten.

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr 2021

Am Freitag 20.08.2021 konnte mit einem halben Jahr Verspätung endlich die
Jahreshauptversammlung unserer Jugendfeuerwehr durchgeführt werden. Vorab mussten alle
Anwesenden einen Coronatest machen und während der gesamten Veranstaltung eine Maske
tragen.
Im Jahresbericht wurde auf ein völlig anderes 2020 zurückgeblickt, die Coronapandemie hat uns
stark beschäftigt, deshalb mussten viele beliebte Veranstaltungen wie das Zeltlager, der
Kreisjugendfeuerwehrtag oder der Tannenbaumverkauf ausfallen. Auch ein Großteil der
Dienstabende fiel der Pandemie zum Opfer.
Im Anschluss wurden unsere Vorstandspositionen neu gewählt, die meisten Jugendlichen
wurden für den Rest des Jahres wiedergewählt und werden ihre Ämter weiter ausführen.
Zwei Jugendliche haben die Altergrenze von 18 Jahren erreicht und wurden in die
Einsatzabteilung verabschiedet. Durch wohnortswechsel allerdings nur einer in unsere, Till wird in
Zukunft die Feuerwehr Kummerfeld unterstützen, wo er bereits seit Anfang des Jahres mitmacht.
Gestern Abend fand mit einem halben Jahr Verspätung die Jahreshauptversammlung unserer
Jugendfeuerwehr statt. Nach negativem Coronatest konnte die Versammlung um 18:30 Uhr
eröffnet werden. Durch unsere Jugendgruppenleiterin wurde der Jahresbericht für 2020 verlesen.
Das Jahr wurde stark durch die Coronapandemie geprägt, viele beliebte Veranstaltungen wie das
Zeltlager, der Kreisjugendfeuerwehrtag oder der Tannenbaumverkauf mussten ausfallen. Auch
viele Dienstabende fielen der Pandemie zum Opfer. Im Anschluss wurde unser Vorstand für den
Rest des Jahres neu gewählt, die meisten Positionen wurden wiedergewählt.
Zwei Jugendliche haben die Altersgrenze von 18 Jahren erreicht und wurden in die
Einsatzabteilungen in Borstel-Hohenraden bzw. wohnortbedingt nach Kummerfeld
verabschiedet.
8 Anwärter wurden nach einem Jahr Probezeit einstimmig in die Jugendfeuerwehr
aufgenommen.
Unser ehemaliger Jugendwart Björn Gräper konnte als Vertreter der KJFA den Kreispokal an uns
Überreichen, diesen haben wir im letzten Jahr durch verschiedene Lockdown Challenges
gewonnen.
Wir wünschen allen gewählten viel Erfolg bei der Ausübung ihrer Ämter und hoffen das wir
unseren Dienstbetrieb den Rest des Jahres aufrecht erhalten können und im nächsten Jahr
langsam wieder etwas mehr Normalität einkehrt.

Kreisjugendfeuerwehrtag 2021 in Tornesch

Am 08.08.2021 fand für unsere Jugendfeuerwehr endlich wieder ein Kreisjugendfeuerwehrtag
statt, nachdem 1,5 Jahre lang sämtliche Veranstaltungen ausgefallen sind wurden die
Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Pinneberg von der Jugendfeuerwehr Tornesch eingeladen.
Auf einer ca. 2 Km langen Runde durch Tornesch mussten insgesamt 9 Spiele absolviert werden.
Unter anderem wurde Feuerwehrtechnisches Wissen in Theorie und Praxis abgefragt.
Die Siegerehrung konnte leider nicht wie gewohnt vor Ort stattfinden, daher bekamen wir im
Anschluss eine E-Mail mit den Platzierungen. Den ersten Platz konnte die Jugendfeuerwehr
Rellingen, gefolgt von Neuendeich und Bönningstedt belegen.

FF Borstel-Hohenraden im Hochwassereinsatz

Nach 10 Tagen ist am Freitag 30.07.2021 der wohl größte und längste Einsatz in der Geschichte
unserer Feuerwehr zu Ende gegangen. Wir waren mit insgesamt 1430 anderen Einsatzkräften aus
Schleswig-Holstein bei den Hochwassern im Ahrtal in Rheinland-Pfalz eingesetzt.
Am 20.07.2021 sind insgesamt 10 Kräfte aus unserer Wehr mit unserem MZF und dem LF-KatS
(Löschfahrzeug Katastrophenschutz) vom Kreisfeuerwehrverband in den Landkreis Ahrweiler
aufgebrochen.
Nach leichten Startschwierigkeiten wurden die Kräfte aus dem Kreis Pinneberg in der Ortschaft
Insul eingesetzt wo diverse Schäden beseitigt werden konnten.
Am Sonntag, den 25.07.2021 wurde das erste Kräftekontingent durch neue Kräfte aus dem
Norden abgelöst. Von uns waren weiterhin 4 Kräfte vor Ort, der Rest der Gruppe wurde von der
Feuerwehr Prisdorf gestellt um die Einsatzbelastung zu verteilen.
Die Kräfte der Ablösung wurden in Sinzig eingesetzt wo ebenfalls an diversen unterschiedlichen
Einsatzstellen Hilfe geleistet werden konnte.
Nach 10 Tagen war der Einsatz der Schleswig-Holsteinischen Kräfte beendet und alle Fahrzeuge
wurden wieder in den Norden verlegt. In den darauffolgenden Tagen mussten wir unsere
Fahrzeuge, Gerätschaften und Einsatzkleidung aufwändig Reinigen um die Einsatzbereitschaft
wieder herzustellen.

Das Jahr 2020

Veröffentlicht am 30.12.2020

Anfang des Jahres lief es bei uns und bei allen anderen noch ab wie in jedem anderen Jahr. Wir haben mit den Jahreshauptversammlungen begonnen. Die ersten Dienste liefen auch noch normal ab, doch im März kam Corona und alles hat sich verändert. Ab März kamen Kontaktbeschränkungen und der erste Lockdown, wir mussten unseren Dienstbetrieb bis in den Mai einstellen.

Anfang Juni konnten wir den Dienstbetrieb in kleingruppen, getrennt und mit Mund-Nasen-Schutz wieder aufnehmen. Ab August folgte auch unsere Jugendfeuerwehr mit vorsichtigen Dienstversuchen. Als im Oktober die Fallzahlen wieder stiegen wurde unser Dienstbetrieb frühzeitig erneut eingestellt, um eine Ausbreitung des Coronavirus innerhalb der Feuerwehr zu verhindern und die Einsatzbereitschaft nicht durch Quarantäne zu gefährden. Der letzte normale Dienst mit der gesamten Feuerwehr ist nun bereits 297 Tage her.

Sämtliche Veranstaltungen wie das 30-jährige Jubiläum unserer Jugendfeuerwehr, den Laternenumzug, den Tannenbaumverkauf, das Oktoberfest mit unseren Fördermitgliedern und unsere Weihnachtsfeier mussten abgesagt werden. Auch diverse Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen im Dorf sind weggefallen.

In diesem Jahr wurden wir insgesamt zu 22 Einsätzen alarmiert, die wir unter Beachtung der Hygieneregeln erfolgreich abarbeiten konnten. Sechs Mal wurden wir zur Unterstützung anderer Feuerwehren alarmiert, dazu zählt der Großbrand in Prisdorf, der Großbrand eines Bauernhofes in Klein Offenseth-Sparrieshoop oder der Waldbrand in Quickborn. Alle drei genannten Einsätze waren innerhalb von nur vier Tagen bzw. sogar am selben Tag. Hier genaueres Lesen

Zu den Einsätzen im eigenen Dorf gehören ein LKW im Graben, ein Wald bzw. Flächenbrand, bei dem wir von der Feuerwehr Kummerfeld unterstützt wurden und mehrere Kleinfeuer. Zusätzlich beschäftigten uns mehrere kleinere Einsätze wie umgekippte Bäume oder Ölspuren.

Wir hoffen, dass im Jahr 2021 wieder Normalität in unseren Alltag einzieht und wir unsere Veranstaltungen nachholen und normalen Dienst abhalten können.

Wir wünschen einen guten Rutsch ins Jahr 2021!

Tannenbaumeinsammeln 2021

Ein paar gute Nachrichten gibt es: Das Tannenbaumeinsammeln FINDET STATT!

Allerdings nicht in der gewohnten Form, um auch bei uns die Kontakte weiterhin zu reduzieren, bitten wir Sie darum Ihren Tannenbaum in der Zeit zwischen dem

07.01.2021, 18:00 Uhr und 09.01.2021, 10:00 Uhr

an eine der folgenden Sammelplätze im Dorf zu bringen, wo wir die Bäume abholen werden.

  1. Ecke Roffloh/Himmelmoorweg/Dorfstraße
  2. Platz der Begegnung (Grüner Bogen/Am Hof)
  3. Ecke Op de Loh/In de Masch
  4. Ecke Achtern Toslag/Nedderhulden
  5. Bauhof Bo-Ho, Kummerfelder Straße
  6. Parkplatz Schützenhof


Wer seinen Baum länger behalten möchte, kann diesen anschließend zum Bauhof bringen. Vielen Dank!

Übersicht über die Sammelstellen

Tannenbaumverkauf 2020

Die Jugendfeuerwehr Borstel-Hohenraden wünscht dieses Jahr auf diesem Wege

„Frohe Weihnachten und einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr“.

Das alljährliche Treffen beim Tannenbaumverkauf wird dieses Mal aufgrund der aktuellen Lage leider nicht stattfinden können.

Da sich zwischen den Bäumen erfahrungsgemäß sehr viele Menschen auf engem Raum drängen, können wir die Sicherheit für unsere Gäste, unsere Jugendfeuerwehr sowie für die zahlreichen Helfer aus unserer Einsatzabteilung nicht gewährleisten.

Die Einsatzbereitschaft für unser Dorf ist einfach wichtiger.

Wenn Sie auch in diesem Jahr einen Baum in ebenso guter Qualität haben möchten, können wir ihnen empfehlen ihren Baum bei der Baumschule Klaus Mohr in Horst bei Elmshorn (mohr-baumschule.de) zu kaufen.

Wir freuen uns auf euch im nächsten Jahr.

Eure Jugendfeuerwehr Borstel-Hohenraden

Instagram

24/7 einsatzbereit und ab jetzt auch auf Instagram vertreten! Ab sofort gibt es auch bei Instagram Fotos von der Feuerwehr Borstel-Hohenraden. Folgt uns auch dort und bleibt immer auf dem laufenden!

https://www.instagram.com/ff_borstel_hohenraden/

Spende für unsere Jugendfeuerwehr

Veröffentlicht am 21.09.2020

Die Jugendfeuerwehr Borstel-Hohenraden wurde vor genau 30 Jahren gegründet. Unser Jubiläum sollte eigentlich am Tag unserer Jahreshauptübung am 20.09.2020 gefeiert werden. Die Übung musste leider wegen Corona abgesagt werden.

Der Förderverein „För BoHo“ der Gemeinde Borstel-Hohenraden hat es sich trotzdem nicht nehmen lassen, unsere Jugendfeuerwehr mit einer Spende von 510€ zu untersützen. Der Jubiläumsscheck wurde gestern an der Wache an unsere stellvertretende Jugendwartin Linda Wiedenbeck und drei Jugendfeuerwehrmitglieder übergeben. Diese Aufgabe hat Bernd Affeldt, Mitgründer der Jugendfeuerwehr und Vorsitzender des Fördervereins übernommen.

Eine weitere Überraschung gab es von unserem stellvertretenden Wehrführer Thomas Voß. Er hat eine Feuertonne mit unserem Logo inklusive Innenbeleuchtung zu einem Stehtisch umgebaut und an uns überreicht.

Wir möchten dem Förderverein auf diesem Wege für die großzügige Spende danken! Wir werden dafür bestimmt bei unseren nächsten Aktivitäten Verwendung finden!